GERMANY!!!!



Hi Guys! 

Since I'm looking for Germany users, I'll keep my post in German!

 

Hallo Leute!

Ich suche Lehrer aus Deutschland, damit ich mich mit jemanden ein wenig Austauschen kann! :) Wer hier spielt noch, wie lange schon und so weiter! 
Ich bin Daniel Jurgeleit, spiele das Spiel schon seit der Beta und davor schon mit Papier und Bleistift; ich unterrichte am Staufergymnasium in Pfullendorf Deutsch und Englisch und suche eben noch Mitstreiter zum Austausch , Erfahrungen teilen usw. 
Meldet euch mal! 


Danke!

Daniel


Hallo Tom,

Vielen, vielen Dank für die vielen Zufallsereignisse!!!!!Ich bin total platt, dass du dir soviel Mühe gegeben hast. Tausend Dank! Davon kann ich viele übernehmen. Und dein Angebot mit der Power Point ist auch super. Würde ich dann gerne mir mal anschauen. Ich kann dir ja privat dann schreiben.

Liebe Grüße 

Angela

Hey wow! 

Es kommt ja langsam Leben in den Thread! Das ist echt super! Vielen Dank auch für die Zufallsereignisse. Da sind echt witzige Sachen dabei! Danke!

Hi Angela,

Bislang habe ich noch keinem anderem Ausbilder darüber berichten können.

Classcraft hat sich relativ schnell etablieren können, da es viele parallelen zu heutigen Videospielen findet und die meisten in meinem Team (und ich ebenfalls) sehr viel Zeit mt Videospielen verbringen. Ich hab zwar eine Auszubildende, die interressiert das ganze nicht so, aber nicht schlimm !

Ich habe Belohnungen/Strafen usw. größtenteils mit meinen Auszubildenden zusammen entworfen, dass hat auf jedenfall geholfen um das ganze auf die Ausbildung anzupassen.

Für deine Infoveranstaltung aus meiner Sicht: Ich nutze Classcraft 2x die Woche zu meiner 20min Ausbildungsbesprechung mit meinen Auszubildenden und zum Praxisunterricht.

In der Besprechung werden dann punkte verteilt für z.B. "Einer anderen Abteilung ausgeholfen", "Freiwillig eine Fleißaufgabe abgeschlossen (z.B. Neue Putztücher aus dem Lager bestellen und im Ausbildungsbereich an den Platz dafür legen)".

Sie verlieren HP wenn sie z.B. zu spät zu Arbeit kommen oder Ihre Ausbildungsberichte nicht rechtzeitig abgeben. Aber seit Classcraft passiert das komischer weiße immer seltener, obwohl die disziplinarischen Maßnahmen vorher meiner Meinung nach schlimmer waren :D

Im Praxisunterricht nutze ich die Bosskämpfe als Leistungsbesprechung. Ich habe für jede Praxiswoche die ich mache (ca. alle 4 Wochen, 1Woche lang) fest definierte Inhalte die ich vermitteln möchte und zum Schluss müssen sie den jeweiligen Boss besiegen.

Hoffe das gibt dir einen besseren eindruck wie ich es in der Ausbildung umsetze.

Liebe Grüße

Michael

 

Hey an Alle.

Sagt mal wie nutzt ihr Classcraft eig. genau ? Dürfen die Schüler oder Auszubildenden bei euch ihre Handys oder Tabletts benutzen um im Unterricht ihre Fähigkeiten selber einzusetzen oder seit ihr als Spielleiter quasi die all umfassende Ausführungsmacht im Raum (nur ihr nutzt Fähigkeiten für die Schüler auf deren Aussage). Und Wie habt ihr das mit der Erstellung der einzelnen Schüler Charaktere gemacht ? Ich darf ja nun an meiner jetzigen Schule erst im Februar richtig anfangen und würde gern ein paar Ideen und /oder Meinungen für die Einführungs- und Ausführungsphase haben :) . Man will ja versuchen das beste aus Classcraft rauszuholen. 

 

LG 

Tom 

Hallo

@Michael: Lieben Dank für deine ausführlichen Informationen. Da kann ich auf jeden Fall was von verwenden!

@Tom: Bei uns an der Schule ist Handyverbot. Ich habe Classcraft immer an und die Schüler sehen es am Active Board. Wenn sie ihre Kräfte einsetzen wollen, fragen sie mich, manchmal passt es ja auch einfach nicht. Z.B. möchte ein Schüler die Kraft "Musik hören in einer Unterrichtsstunde" einsetzen, dann muss er das vor der Stunde mit mir absprechen. Kräfte um sich gegenseitig zu heilen, setzen die Schüler auch mal zuhause ein. Wenn jemand im Unterricht Punkte verliert und andere Schüler Schutz übernehmen können, frage ich immer und dann setze ich das ein, das geht schnell.

Die Charaktere haben sich die Schüler selber ausgesucht, wichtig ist da ja nur, dass pro Team mindestens ein Heiler, Magier und Krieger dabei ist. Ich denke, dass das den Schülern ja gerade auch Spaß macht, zu entscheiden, welcher Charakter sie sein wollen.

LG Angela

Hey!

 

@Tom

Ich mach das zwischenzeitlich so, dass die Kids ihre eigenen Handys verwenden dürfen. Wir haben zwar auch Handyverbot, aber mit Erlaubnis des Lehrers ist das wieder okay. Manche bringen auch ihre Tablets oder Laptops mit in den Unterricht. Da geht das mit den Spielzügen viel schneller, als wenn ich das alles mit denen gemeinsam von Hand eingebe. Da bin ich nicht mehr die Allmacht, die alles auf Zuruf in die App eingeben muss, sondern das dürfen die selber machen. Bei der Einführung habe ich denen gezeigt, was die unterschiedlichen Klassen so können und habe die Kids bei der Gruppenbildung festlegen lassen, was sie sein wollen, denn sonst kann es passieren, dass eine Gruppe ohne Magier oder Heiler dasteht. 

Habt Ihr eigentlich schon die "Quests"-Funktion genutzt?

Ich versuche aktuell diese ich die Fachliche Weiterbildung einfließen zu lassen, aber keiner erledigt die aufgaben aktuell.

Mich würde interessieren wie ihr diese Funktion nutzt und in welcher Form ihr sie einsetzt. (Hausaufgaben, Zusatzaufgaben oder Unterrichtsinhalte usw....)

Grüße

Michael

Hallo Michael,

ich habe damit auch eher eine Enttäuschung erlebt. Ich habe mit großer Begeisterung Unterrichtsinhalte bzw. Zusatzaufgaben aufwendig mit einer schönen Geschichte verpackt und war mir eigentlich sicher, dass die Schüler begeistert sein würden. Tatsächlich hat sich dabei herausgestellt, dass die meisten meiner Schüler keinen Computerzugriff zuhause haben und es eher dann großen Unmut in der Klasse gab, weil einige, die keinen Computer haben dann dachten, dass ich HP für nicht erledigte Hausaufgaben abziehe. Ehrlich gesagt, sind meine Bemühungen mit der "Quest"-Funktion damit eingeschlafen. Es ist ja doch etwas aufwendig dort Aufgaben zu verpacken.

Ich könnte mir vorstellen, dass das bei deinen Azubis auch der Fall ist. Man denkt ja immer, dass die Jugendlichen alle so Computer begeistert sind aber eigentlich sind sie fast nur am Handy (meine Erfahrung)

Liebe Grüße

Angela

Hallo zusammen.

Mein Name ist Martin Scherer und ich bin Grundschullehrer aus Halver in NRW. Als ich letzten Freitag einen Bericht über classcraft im Fernseher gesehen habe, dachte ich nur: Wie cool. So was könnte ich mir auch vorstellen. Also habe ich mich am Wochenende hingesetzt und mal recherchiert. Dabei habe ich euern thread gefunden und habe mal eine Frage. Ich habe nämlich noch nicht rausgefunden, wie ich die ganze Sache auf deutsch hinbekomme. Auf deinen YouTube Videos Angela hast du das ja total super erklärt und ich kann das auch weites gehend alles nachvollziehen. Da ist aber alles auf deutsch. Jetzt würde ich gerne mal so eine Demoklasse anlegen und mich da reinarbeiten, um zu schauen, ob das wirklich was sein könnte für meine Klasse. Und ihr habt es doch für eure Klassen bestimmt auch auf deutsch.

Hoffe ihr könnt mir da helfen!

Viele Grüße

 

Martin

Hey Martin.

Erstmal viele Grüße nach NRW und super, dass du vlt auch mit einsteigen magst. Wenn du Classcraft auf Deutsch haben willst, reicht es meiner Meinung nach, wenn du es über die entsprechende deutsche Website startest (/de)  : https://www.classcraft.com/de/  

Dort hast du dann oben rechts einfach: "Das Spiel beginnen". Damit sollte es gehen.

Im Spiel direkt sollte es unter den Profileinstellungen glaube auch eine Möglichkeit geben.

Ich denke in einer Grundschule kann es in den "höheren" Klassen auch super funktionieren. Aber man muss sicher aufpassen ob und wie du die Fähigkeiten nutzen willst. Vlt wäre ein Einstieg ohne diese erstmal besser. 

Gruß 

Tom

 

Hallo Martin,

Willkommen hier im Chat :)

So wie Tom das beschrieben hat sollte es auf jeden Fall funktionieren. Wenn nicht dann melde dich ruhig nochmal. Genauso, wenn du noch weitere Fragen hast.

Freut mich, dass mein Video verständlich ist.

Ich denke, dass du Classcraft auf jeden Fall auch schon in der Grundschule spielen kannst. Und wegen den Kräften würde ich mir auch keine Sorgen machen. 1. kannst du die ja ändern und 2. haben die Schüler eh erst eine Kraft und bekommen die anderen Kräfte ja erst langsam hinzu. Je nachdem wie schnell sie ein Level aufsteigen. 

Ich habe Classcraft seit 2 Wochen sogar zuhause bei meinen 8jährigen Zwillingen eingeführt. Für die war auch sofort alles klar, mit den Punkten und Kräften usw. verstehen sie sofort. Meine Zwillinge bekommen jetzt Punkte für die Mitarbeit im Haushalt usw. Klappt super. Bosskämpfe finden sie richtig Klasse.

Hast du den Beitrag auf Kika oder ZDF gesehen? Den auf Kika finde ich richtig gut, das ist dieser hier:

https://www.kika.de/timster/videos/video49494.html

Gruß

Angela

 

Hallo zusammen,

danke Tom für deinen Erklärung. Über die Profileinstellung habe ich es jetzt auch auf deutsch hinbekommen, und werde mich jetzt mal intensiv damit beschäftigen.

Genau Angela, der auf Kika war es. Ich denke auch das es in der Grundschule geht. Als ich meiner Klasse davon erzählt habe, waren sie (besonders die Jungs) direkt begeistert und bei jedem Fehler den ich jetzt machen, sagen sie schon: "Das gibt Minuspunkte". Also der Grundstein ist gelegt und jetzt liegt es an mir es vorzubereiten.

Dabei werde ich bestimmt noch die ein oder andere Frage an euch haben.

Viele Grüße

Martin

Hey ho. 

Ich habe für euch mal 2 Datein Hochgeladen, welche ihr euch ja vlt mal angucken könnt. 

Das eine ist ein allgemein gehaltener Elternbrief welcher dazu genutzt werden kann um Eltern über die Nutzung von Classcraft und seinen Vorteilen zu informieren.

https://workupload.com/file/yr4rW2h (16 KB)

Das andere ist ein kleiner Trailer, welchen ich selbst fix erstellt habe. Soll dazu dienen um die Schüler vlt in der Vorstellung von Classcraft schon etwas neugierig zu machen.

https://workupload.com/file/VD6zx3Q (200Mb mittlere Quail, kann auf anfrage in guter Qualität nachgereicht werden)

Kritik und/oder Verbesserungsvorschläge nehme ich natürlich gerne entgegen. 

@Martin. W

Wenn du Fragen hast immer her damit. Wir können dir sicher helfen :)

Hallo an alle. 

Da ich mit Classcraft bald beginnen wollte ich langsam mal anfangen alles schon etwas vorzubereiten und aufzubauen. Derzeit überlege ich gerade was es wohl für sinnvolle und nutzbringende Möglichkeiten gibt für die Belohnungs- und Sanktionsebene des Spiels und wie ich diese mit Erfahrungspunkten bzw. Lebenspunkte dotiere.. Bisher habe ich nur die 3-4 Grundeinstellungen (Bsp: Schüler gibt eine gute Antwort  +60XP oder Schüler hilft einem anderen Schüler 75XP). Ich würde mich freuen, wenn ihr mir vlt ein paar Ideen oder Hilfestellungen zukommen lassen könntet, was bei euch so funktioniert bzw. was sich bewährt hat. Bin mir weiterhin noch etwas unsicher wie viele Belohnungen / Strafen ich einbauen sollte, da ich sie ja auch konsequent im Unterricht verwalten muss. 

Danke im Voraus für die Hilfe. 

Hey T!

Die XP-Voreinstellungen verwende ich kaum, da ich entweder je nach Situation XP verteile oder hauptsächlich nach dem Unterricht XP von 0 bis 100 für mündliche Mitarbeit verteile. Bei den Sanktionen.. de hänge ich mal hier als Bilder an. :) Ansonsten findest du im Laufe des Spielens heraus, welche Voreinstellungen du brauchst. Einfach ausprobieren. :) 

Hallo liebe Community,

 

ich nutze seit letzter Woche Classcraft und habe ein paar grundsätzliche Fragen an erfahrene Spieler hier:

  1. Wie können die SuS ihre Kräfte einsetzen? Muss das durch den Spielleiter geschehen? Benutzen eure SuS eigene Smartphones zum Spielen? (Um zB. Kräfte einzusetzen)
  2. Wie fließend ist bei euch der Unterricht? Ich könnte mir vorstellen, dass der Einsatz von Kräften und das Verteilen der Punkte während dem Unterricht zu Störrungen führt.
  3. Wie fair ist die Einbindung der Eltern in das Spiel? (Manche Eltern setzen sich mehr für ihr Kind ein, als andere)

 

Ich wäre über eure Erfahrungen sehr dankbar.+

 

Liebe Grüße aus Konstanz

Lukas Strohmaier

Hallo Lukas,

Willkommen hier bei uns :)

Ich versuche deine Fragen zu beantworten:

1. Bei uns an der Schule ist Handyverbot, deshalb setze meistens ich die Kräfte der Schüler ein. Bei einigen Kräften funktioniert es ja auch, wenn die Schüler sie nachmittags einsetzen. Z. B. heilen sie sich so gegenseitig. Wenn aber ein Schüler Lebenspunkte verliert und ein anderer will eine Schutzkraft einsetzen, passiert dies bei mir direkt im Unterricht.

Bei anderen Classcraftlern benutzen die Schüler direkt ihr Handy oder Tablet, das geht so natürlich auch.

2. Ich starte zu Beginn der Stunde immer Classcraft auf meinem Laptop und die Seite ist meistens die ganze Stunde geöffnet. Da ich oft Fragerunden direkt am Laptop durchführe, kann ich so direkt die Punkte vergeben. Das stört meinen Unterrichtfluss so überhaupt nicht. 

3. Da es bei den Eltern immer unterschiede gibt, wer wie stark sein Kind unterstützt, ist es von Classcraft bestimmt mit Absicht eher niedrig gehalten mit der Goldpunktevergabe (das meinst du doch sicherlich, oder?) Das hat bei meinen Schülern (ich spiele Classcraft in zwei 8. Realschulklassen) zu keinerlei Diskussionen oder Ungerechtigkeitsempfinden geführt.

Ansonsten kann ich dich nur bestärken, Classcraft weiter zu benutzen. Nachdem man die ersten Unsicherheiten überstanden hat, wird man durch soviel besseren Unterricht und durch besseres Schülerverhalten belohnt!!!!

Und bei Fragen, kannst du dich jederzeit melden :)

@Tom: Wann startest du? Müsste doch jetzt bei dir losgehen, oder?

Liebe Grüße aus Hameln

Angela

Hallo Lukas!

1. Ja, bei mir sind die Smartphones erlaubt. Unsere Hausordnung verbietet zwar Handys allgemein, aber regelt auch die Ausnahme auf ausdrückliche Erlaubnis der Lehrkraft hin. Von daher ist es eine ziemliche Zeitersparnis. 

2. Ja/Nein. Wegen Classcraft kommt allgemein viel mehr Ruhe und Konzentration in die Klasse. Wenn man da mal ein paar Momente zum Ausspielen von Zügen braucht, finde ich das nicht schlimm. Außerdem geht das per Handyapp recht schnell bzw. bei mir ist eh immer der Laptop aufgeklappt und einsatzbereit. Sobald man da etwas Übung hat, geht das recht schnell. 

3. Das hat Angela schon treffend beantwortet. :) 

Liebe Grüße von der anderen Seeseite aus Salem!

 

Daniel

Danke für eure schnellen Antworten. Ich bin gespannt darauf, was classcraft zu bieten hat und wie die Schüler das annehmen. Auch in Bezug auf Langzeitmotivation.

Ihr spielt vermutlich Premium und zahlt das privat, oder?

Gibt es eine Art Kündigungsfrist beim Vertrag?

Grüße

Hallo Lukas,

Daniel und ich sind in Deutschland bisher die einzigen(soweit ich weiß) beiden Classcraftbotschafter. Botschafter haben die Premium Version :)

Ich habe die ersten Monate mit der Grundversion angefangen und war dann schnell so begeistert, dass ich mich als Botschafterin beworben habe. Upgraden kannst du jederzeit und alle Einstellungen bleiben dir dabei erhalten.

Mit der Kündigungsfrist weiß ich nicht genau bescheid, ich denke, dass du die Premium Version für eine gewisse Zeit abschließt und dann verlängern muss.

@Daniel: Weißt du da besser bescheid?

Grüße

Angela

Hey!

Leider nein, ich sehe leider keine Preise, da ich auch automatisch die Premium-Version habe. Würde ich auch gerne wissen, wie man das rausfinden könnte... :D

 

Daniel

Hey Ho Alle zusammen,

Classcraft verkauft Jahres-Lizenzen in seinem Store. Für ein Jahr PremiumClasscraft zahlt man grob 80 Euro ($96.00).

Die Lizenz läuft dann genau ein Jahr und wenn ich das richtig verstanden habe, wird sie nicht einfach so verlängert. 

Zumindest wenn man sich die Lizenz im Shop direkt kauft. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob man auch eine Art Abbo abschließen kann, 

dann müsste man sich vlt mal direkt mit der Kündigung auseinandersetzen. 

https://shop.classcraft.com/products/classcraft-yearly-premium-license

 

Grüße aus Thüringen !

 

Tom

Hallo an Alle.

Ich habe eine Frage zur XP Verteilung der Fähigkeiten. Ich habe vor 2 Wochen endlich anfangen können mit Classcraft in meiner 7. Klasse und habe aber bisher nur die Regeln zusammen mit den Schüler aufgestellt und sie Charaktere erstellen lassen. Nun habe ich immer mal rein geguckt um noch ein paar Anpassungen zu machen und da ist mir aufgefallen, dass sie für ihre Fähigkeiten irgendwie abnorm viel Erfahrung bekommen. Sie brauchen 1000Xp für den ersten Lvl Aufstieg bekommen aber z.B. für Manatransfer bereits 1750XP. Das erscheint mir minimal unverhältnissmäßig. In meiner Test Klasse (Klasse wo ich mal alle Funktionen und Möglichkeiten austeste) gibt es für Fähigkeiten nur knapp 10% davon. Jetzt stellt sich mir die Frage ist es nur bei der ersten Fähigkeit so, oder kann/muss ich es irgendwo umstellen ?

Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.

Gruß aus Thüringen.

Tom

Ok. 

Tut mir leid, dass ich mich gleich wieder melde. In dem Moment als ich auf Senden geklickt habe, ist es mir eingefallen. 

Für zukünftige Probleme:

Es gibt in den Spielregeln die Einstellung: Die Zahl der XP die bei Einsatz einer kollaborativen Fähigkeit pro eingesetztem AP vergeben wird. Das hatte ich wohl anfangs falsch verstanden und hatte einen Wert von 50 eingetragen. So wird natürlich aus 35 AP * 50 XP = 1750 Erfahrung. 

Man sollte sich also vlt doch an den vorgegebenen Wert 5 orientieren ^^.

 

Hi Tom,

Danke dir, dass du das nochmal so gut für alle hier erklärt hast :)

Wie läuft es denn bei dir so? Bin doch gespannt, zumal du dich ja top vorbereitet hattest :)

Liebe Grüße aus Hameln

Hallo Angela und liebe Grüße nach Hameln.

Super nett von dir, dass du nachfragst. Der Start des Projektes ist mir glaube ganz gut gelungen. Ich habe mich für die ersten Stunden mit den Schülern im Computerraum einquartiert, damit wirklich jeder sich selber erstmal einfinden kann und seinen Charakter erstellen kann. Das hat grundsätzlich auch ganz gut funktioniert (Leider ging bei manchen Rechnern das Internet nicht, dass musste freilich provisorisch dann anders gelöst werden) Ich hatte mich, um den Schülern einen schöneren Start zu ermöglichen einen Tag vorher mal an eine nette Einstiegs-Questreihe gesetzt welche das Fantasyszenario etwas hervorheben sollte.

 

Einstiegs-Text: "Willkommen Reisende" So wird deine kleine Heldengruppe von dem Dorfältesten des Dorfes Nimarios empfangen. Einem kleinen Dorf am Rande des Weltengebirges. Doch halt... eigentlich seid ihr noch keine Helden. Denn noch habt ihr nicht viel geleistet was euch einen solchen Titel verschaffen könnte. Aber genau deswegen seid ihr ja hier... um endlich in die Geschichte diese Welt einzugehen als Helden Targia eurem Heimatland. "Wollt ihr wirklich in die Tiefen des Weltengebirges?" Der alte Mann scheint eure Zuversicht und euren Tatendrang offensichtlich ziemlich zu unterschätzen. Belächelnd nickt ihr ihm zu und wollt kurz darauf eure Reise starten. ... Doch der Alte man hält euch am Arm fest und beginnt seinen Monolog fortzusetzen. "Ich weiß ich kann euch nicht aufhalten *Hust Hust (Er ist wirklich alt... daher hustet er so viel). Aber lasst mich euch ein paar Informationen mitgeben. ... Mühsam baut er sich vor euch auf. Ihr wisst, dass er es nur gut meint und lasst ihn daher alle Zeit die er braucht und versucht seinen Worten zu folgen. "Dieser Pass hinter dem Dorf führt euch direkt ins Gebirge. Die Weltenportale, welche ihr mit Sicherheit anstrebt zu erreichen befinden sich tief im inneren der Felsen. Es ist kein einfacher Weg, welcher euch erwatet. In den Legenden von Targia heißt es: Wer die Portale der Welt durchschreiten kann, hat den ersten Schritt auf dem Weg zur Unsterblichkeit beschritten. Doch seit vielen Dekaden (1 Dekade = 10 Jahre) hat es niemand mehr geschafft überhaupt an den Wächtern und ihren Aufgaben vorbei zu kommen. Handelt also nicht unbedacht…" Gerade als er Ansetzen will euch eine Geschichte aus seiner Jugend zu erzählen, packt ihr schnell eure Sachen und begebt euch in Richtung des Weltengebirges... in Richtung euer Bestimmung....

Dazu kamen dann noch ein paar weitere Texte, welche ich im "Spiel" im Reiter Aufgaben mit 3 extra Reise-punkten versehen habe. Jeder mit einer entsprechenden Aufgabe versehen. Falls jemand noch also einen Einstieg und entsprechende kleine Aufgaben sucht, oder sich einfach mal in meine Quest einlesen will, ich schicke diese gerne mal als PDF per Mail rum.

Wir haben uns dann in der Doppelstunde (entsprechend den Questaufgaben) zusammen die Regeln unseres Spiels erstellt und diese eingebaut. Ich denke dadurch haben wir sie quasi auch gleich alle als geltend akzeptiert.Hier ein kleiner Ausblick: 


Die Schüler waren nach der ersten Stunde schon ganz heiß darauf Punkte zu verdienen. 

In der Woche darauf habe ich meine Unterrichtsinhalte dann ganz normal vermittelt und haben nebenbei Classcraft laufen lassen. Viele Schüler haben sich wirklich bemüht weitere Punkte zu ergattern und es kamen auch immer wieder Nachfragen was noch alles an Rüstungen und Haustieren kommt. 

Darauf folgend haben Schüler bereits ihre Ausrüstung verändert (möglich durch die kostenlosen Winter Ausrüstungsgegenstände). Das scheint ein echter Antrieb zu sein. 

Diese Woche habe ich leider keinen Unterricht in der Klasse, da die Klasse leider außer Haus ist. Aber ich denke sie freuen sich schon auf die nächsten Wochen. 

Zusammenfassend lief der Start also recht gut und ich bin super gespannt auf die nächsten Schritte. 

Ich hoffe ich konnte einen kleine Einblick geben. Freue mich natürlich dennoch weiterhin über Tipps und Tricks von euch. 

LG aus Eisenach (Thüringen) 

Hey Classcraftler,

Mich hat über Youtube Philipp Staubitz kontaktiert. Philipp nutzt Classcraft seit 2 Jahren und hat über seine Erfahrungen einen Internetblog geschrieben: https://ideenwolke.wordpress.com/

Ebenso hält Philipp Vorträge über Gamifikation und Classcraft. Der nächste Online Vortrag ist am 5.4.2018 von 18.00-19.00. 

http://www.virtuelle-ph.at/veranstaltung/electure-gamification-motiviert-classcraft-in-ihrer-klasse-nutzen-lernen/

Vielleicht hat ja jemand von euch Lust daran teilzunehmen :)

Liebe Grüße aus Hameln

Hallo Zusammen,

ich bin Lehrer in Österreich und lese mich gerade ein wenig in das Thema Gamification ein. Dabei bin ich natürlich auch auf Classcraft gestoßen. Hört sich mehr als interessant an!

Hätte dazu aber eine Frage:

Verwendet ihr CC für mehrere Fächer in einer Klasse? D.h. gibt es bei euch einen allg. Bereich für Punkte und einen fachspez. Bereich - kann man die vergebenen Punkte kategorisieren?

 

Danke.

Hallo Stefan,

Willkommen hier bei uns :)

Ich habe in meiner Klasse Erdkunde, Geschichte, Politik und Mathe. Das Problem hatte ich anfangs auch, inzwischen habe ich es so gelöst, dass ich meine Klasse als Multiklasse bei Classcraft angelegt habe. Da könnten auch theoretisch noch andere Kollegen Classcraft bei meiner Klasse mitbenutzen. Wenn ich nun unterrichte starte ich meine Klasse bei Classcraft in dem jeweiligen Fach. Somit werden die vergebenen Punkte für das jeweilige Fach angezeigt und auch gespeichert. Das hilft mir enorm z.B. bei der Note für die mündliche Mitarbeit und jeder Schüler kann das auch so direkt nachvollziehen. Wofür du Punkte vergibst, kannst du ja selber festlegen. Bei einer Multiklasse brauchst du auch nicht alles wieder neu eingeben, sondern kannst auf deine einmal getätigten Einstellungen zugreifen. Du musst nur die Punkte für den Levelaufstieg ändern, da sich diese addieren bei der Multiklasse. Ebenso die AP Regeneration.

Ich hoffe, dass hilft dir erstmal weiter. Sonst frag einfach nochmal.

Meld dich einfach bei Classcraft an und probier mal ein paar Sachen, dann wird vieles klarer :)

Liebe Grüße

Angela

Hallo Leute! 

Ich habe eine Anfrage von zwei Studenten bekommen, die als Abschlussarbeit etwas WIssenschaftliches über Classcraft schreiben wollen und sie suchen noch andere Lehrkräfte, die Classcraft verwenden. Möchte da jemand mitmachen? Ich würde ihm dann eure Emailadressen zukommen lassen. Würde mich freuen, wenn sich jemand melden würde!

Danke!

Vous devez vous connecter pour laisser un commentaire.